OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum






HOME | SPRECHZEITEN | ANFAHRT | TEAM | LEISTUNGEN | IMPRESSUM



Leistungen


Wurzelbehandlung

Kein Zahnersatz ist so verträglich wie die eigenen Zähne! Deshalb versuchen heute die Zahnärzte mehr denn je, die natürlichen Zähne im Mund zu erhalten, auch dann, wenn sie bis in den Wurzelbereich erkrankt sind und deswegen sehr umfangreicher Behandlung bedürfen. Solche Maßnahmen sind aufwendig - aber sie helfen, Ihre eigenen Zähne zu behalten!

Eine Wurzelbehandlung ist oft die letzte Möglichkeit, einen erkrankten Zahn zu erhalten. Sie stellt eine aufwendige Behandlungsmaßnahme dar, bei der nur die sorgfältige Durchführung aller Schritte zum dauerhaften Erfolg führt

Durch tiefe Karies ("Löcher") kann es zum Eindringen von Bakterien in das Zahnmark (den "Nerv") kommen. In der Folge entsteht eine meistens schmerzhafte, manchmal aber auch völlig schmerzlose Entzündung des Zahnmarks. Später stirbt das Zahnmark ab ("der Zahn ist tot"), die Bakterien können sich im Inneren des Zahns ausbreiten und an der Wurzelspitze aus dem Zahn in den Kieferknochen austreten. Sie verursachen dann eine Entzündung im Kiefer, aus der sich eine Zyste oder eine Vereiterung ("dicke Backe") entwickeln können.

Die einzige Möglichkeit, einen Zahn mit entzündetem oder abgestorbenem Zahnmark zu retten und dauerhaft zu erhalten, besteht darin, das entzündete bzw. tote Gewebe und die Bakterien möglichst vollständig aus dem Zahninneren und den Wurzelkanälen zu entfernen (Wurzelkanalaufbereitung) und anschließend die Wurzelkanäle dicht und vollständig zu füllen (Wurzelfüllung). Meistens heilen danach, evtl. unterstützt durch eine zwischenzeitliche Einlage von Medikamenten in den Wurzelkanal, Entzündungen und Zysten an der Wurzelspitze von selber ab. Andernfalls besteht die Möglichkeit, den Zahn durch das Abtrennen der Wurzelspitze und Entfernen des Entzündungsgewebes bzw. der Zyste zu erhalten (Wurzelspitzenresektion).

Zahnarztpraxis Ilonka Schwermer | Schwarzwurzelstr. 1 | 12689 Berlin | Tel.: 030 - 93 09 732
  
Eine Dienstleitung der Zahnarztpraxis Ilonka Schwermer 12689 Berlin webtional